Gemeinsam die Mobilitätswende gestalten

Umweltfreundlich, effizient und langfristig kostensparend: Elektromobilität hat viele Vorteile. Damit Sie erfolgreich umsteigen können, treiben wir den Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur voran.

Der Trend zum Elektroauto ist ungebrochen. Allein in NRW gab es im ersten Halbjahr 2023 gut 70 Prozent mehr Pkws mit Hybrid- oder Elektroantrieb als im Vorjahr. Von 2019 bis heute ist die Zulassungszahl von Elektroautos sogar um mehr als das Fünfzehnfache gestiegen.

Auf den Ladenetzausbau kommt es an
Schlüssel zum Erfolg ist und bleibt der Ausbau eines flächendeckenden, bedarfsgerechten und nutzerfreundlichen Netzes öffentlicher Ladepunkte. „Als regionaler Energiedienstleister sehen wir uns in einer besonderen Verantwortung bei der Mobilitätswende und dem Klimaschutz“, so Bernhard Meyer, Teamleiter energy+ der ELE. „Deshalb treiben wir den Ausbau von Ladepunkten weiter konsequent voran.“

Schon heute gibt es fast 250 regionale ELE-Ladepunkte, an denen in diesem Jahr bereits über 100.000 Ladevorgänge gezählt wurden. Um den Ausbau weiter zu beschleunigen und öffentliches Laden möglich zu machen, arbeitet ELE an stark frequentierten Standorten auch mit regionalen Geschäften zusammen. Ein beispielgebendes Projekt dieser Art ist die Kooperation mit der Ergotherapie-Praxis von Tanja Aldiek in Gladbeck-Ost. An zwei öffentlichen ELE-Ladepunkten können dort Kunden, Anwohner und Gäste seit einigen Monaten ihre E-Autos laden.

Mit entscheiden, wo Laden attraktiv ist
Wo es die nächste Lademöglichkeit gibt, verrät der ELE-Ladesäulenplan. Er bietet aber noch viel mehr: Alle Kunden können sich damit schnell und einfach einen Überblick über die Ausbaupläne der öffentlichen ELE-Ladeinfrastruktur verschaffen. Und er macht es jedem Nutzer möglich, seine Wunsch-Standort zu platzieren. „Damit können Sie einen aktiven Beitrag dazu leisten, dass wir passende Standorte für den Ausbau identifizieren. Bislang gibt es über 1.000 konkrete Vorschläge und über 6.500 Likes“, so Dustin Krotki, der den Plan für ELE konzipiert hat. „Wir sind ganz begeistert von dieser Resonanz. Gemeinsam gestalten wir so aktiv die Mobilitätswende.“